Durch die Karpaten und Tiefebenen Südosteuropas

Szombathely - Zalaegerszeg (Tag 23)

27.07.2015: 62,39 km

Nass heute

Als wir nach einem ordentlichen Frühstück die Stadt verließen, tröpfelte es schon leicht. Der Regen begleitete uns den ganzen Tag, mal mehr, mal weniger, aber nie so stark, dass wir die Capes anziehen mussten. Auf der stark befahrenen Straße ging es Richtung Körmend. Nach rund 15 km bogen wir auf eine Nebenstraße ab, auf der viel weniger Verkehr herrschte. Die Ebene wurde schmaler, die Waldstücke häuften sich, und wir sahen erstmals überhaupt auf unserer Reise Wild: zwei Hasen auf einem Stoppelfeld und ein Reh.

In Körmend ging es zurück auf die Hauptstraße, wo wir zum ersten Mal Tourenradler sahen. Wir fuhren bis zu einer Großbaustelle, wo sich die Straße teilte. Wir blieben auf der E 65, die hier nicht so stark befahren war, weil die Ampel an der Großbaustelle die Autos nur schubweise fahren ließ.

In einem Buswartehäuschen aßen wir unser übliches Mittagessen und fuhren dann weiter bergauf, bergab Richtung Zalaegerzseg durch eine grüne hügelige Landschaft mit größeren Dörfern.

Schöne Dachterrasse

Die auf einer Tafel dargestellten Zufahrtsmöglichkeiten nach Zalaegerszeg waren etwas unübersichtlich, das Problem löste sich, als wir die E 65 verlassen mussten und nach dem Weg ins Zentrum fragten. Hier fanden wir eine Shelltankstelle, wo ein freundlicher Fachmann unsere Räder mit Wasserdruck sehr gründlich und kostenlos reinigte. Mit sauberen und nicht knarzenden Räder ging es in Zentrum zum Motel. Es ist ein auf einem Parkhaus angelegtes kreisrundes Hotel mit schöner Terrasse und Restaurant.

Das Zentrum selbst ist nicht so besonders sehenswert, Geschäfte wie allerorten, einem McDonald's, das wie alle in ungarischen Städten dezent aufgemacht war, jede Menge Eisbuden, im Unterschied zur Anzahl von Restaurants, und ein riesiger hölzerner Wegweiser mit den Entfernungsangaben zu den Partnerstädten, von denen es nicht wenige gibt.

Es war kühl, so gingen wir recht bald in das Dachrestaurant, in dem wir zufriedenstellend aßen.

Übernachtung

  • Beck's Corner Hotel
  • 40,50 Euro mit Frühstück
    auf der Dachterrasse eines Parkhauses, viel Grün

Zurück