Von Freiburg nach Barcelona

Axat - Formiguères

Etappe 20: 39,82 km

Das Frühstück anderntags fiel deutlich ab, das Hotel akzeptierte übrigens keine Kartenzahlung. Prächtiges Wetter erwartete uns zum Start der Etappe. Wir blieben auf der D118, die uns durch die Gorges de Saint-Georges und an der Höhle von Aguzou vorbei beständig aufwärts bis auf gut 1.450 m führte. Die Straße mit ihren engen und uneinsehbaren Kurven war nicht ungefährlich, vor allem dann nicht, wenn Autofahrer sie zu schneiden versuchten. Einer, auch noch mit einem Rad am Heckträger, hätte Ute fast auf die Stoßstange genommen. Einem Auto hätte er nicht mehr gerade noch ausweichen können.

Wir gerieten durch den Daueranstieg gehörig ins Schwitzen, kamen jedoch mit den Anstiegen zurecht. Das vermittelte ein gutes Gefühl. Gegen halb drei erreichten wir das Hotel Picheyre in Formiguères, ein Städtchen in den Pyrénées-Orientales.

Der Ort ist vor allem ein Skiort, ohne Betonklötze allerdings, und Ausgangspunkt für Wanderungen. Er liegt inmitten eines Hochplateaus mit wenig Wald und vielen Wiesen. Voraussichtlich ist er der letzte Übernachtungsort in Frankreich für uns. Morgen werden wir die Grenze nach Spanien passieren.

Nach einem Pinta im Hotel, die atemberaubend schnell und ein hartes Französisch sprechende Rezeptionistin erklärte uns, dass mit Pinta ein „demi litre“ gemeint sei, und einem Rundgang durch das winzige Zentrum, in dem alles Wichtige nahe beieinanderstand, also Kirche, Mairie, Cafés und Einkaufsgelegenheiten, genossen wir die Nachmittagssonne auf dem Balkon.

Abends gab es Gemüsesuppe und Lammkeule resp. warmen Ziegenkäsesalat zu einem lokalen Weißwein, bevor wir, es wurde schon frisch, auf dem Balkon einen Rosé auf die letzte Übernachtung tranken. Gründe finden wir ja immer. Dabei beschlossen wir, uns in Zukunft häufiger in Frankreich sehen zu lassen, wenigstens einmal im Jahr – und nicht nur des Weines wegen. In diesem Land hat es uns immer gefallen.

Nachts konnten beide Radler einen märchenhaften Sternenhimmel bewundern.

Übernachtung

  • Hotel Picheyre
    78,70 EUR

Zurück