3.200 km auf dem Rad durch Westeuropa

Abfahrt

Bleich zu Beginn: Karlsruhe
Bleich zu Beginn: Karlsruhe

Die Nacht vor der Abfahrt war wieder einmal unruhig. Die üblichen unnützen Fragen kamen in den Sinn: Was werden wir wohl mitzunehmen vergessen? Wird der Bus pünktlich sein? Sind die Rädergestelle dabei?

Kurz vor 11 Uhr war alles startklar, und wir wagten den Sprung. Ein Abstecher zu Gravis war nötig, weil ein Ladekabel nicht mehr funktionierte. Wenige Minuten vor der Abfahrtzeit kam der Bus in sportlichem Stil um die Kurve geflitzt, und er trug einen Radständer! Eine Sorge weniger. Das Gepäck wurde schnell und sehr zügig unter Dach und Fach gebracht, auch wenn die Radbefestigung etwas knifflig war.

Um 11.50 Uhr fuhren wir los, gegen 16.20 Uhr erreichte der doppelstückige Flixbus nach Stopps in Koblenz und Mannheim den Busbahnhof Karlsruhe. Den Weg zum Hotel Elite hatten wir uns natürlich auf Google Maps angeschaut, und er war zur freudigen Überraschung sogar ausgeschildert, so dass wir das Hotel schnell fanden. Den Zimmerschlüssel erhielten wir per Keybox.

Wir luden ab und fuhren anschließend durchs sonnige Karlsruhe zum Schloss und in den schönen Park. Dort kurvten wir einige Zeit herum und quartierten uns dann im Beef'n Beer ein. Zwei eiskalte Heineken und einen leckeren großen Burger gönnten wir uns als Belohnung für das lange Sitzen im Bus. Pappsatt radelten wir am Bundesgerichtshof vorbei zum Hotel, wo wir die Räder in der Garage mit Maschendrahtzaun - besonders sicher 😜 - im Hof abstellen mussten.

Übernachtung

  • Hotel Elite
    ansprechend

Zurück